3-FACH FERMENTIERTES WEIZENVOLLKORNMEHL

LIFE! GRAIN FERMENTED

Inhalt 500 Gramm (0,58 € / 100 Gramm)

2,90 €

DU SUCHST LECKERES & EXTRA GESUNDES VOLLKORNMEHL?

  • 24 STUNDEN FERMENTIERT: Optimale Nährstoffbalance
  • FERMENTIERTES VOLLKORN: Begehrtes Genuss-Plus
  • GROSSARTIGES EIGENAROMA: Schmeckt einfach besser
  • PLUS ZINK: Immunsystem Support
  • WISSENSCHAFTLICH BESTÄTIGT: Wirkt!
  • UNIVERSAL: Wie Mehl der Type 405 verwenden

In 2 - 5 Tagen bei dir

Hast du noch Fragen?

Du kannst uns jederzeit eine Nachricht schreiben! Wir freuen uns sehr, dir weiter helfen zu können.

Produktinformationen "LIFE! GRAIN FERMENTED"
20 MILLIONEN EURO FORSCHUNG FÜR EIN MEHL: 3-FACH FERMENTIERTES WEIZEN-VOLLKORNMEHL

Spinnen die Müller? Wenn ich etwas Gutes für mich und meine Familie backen möchte, dann sollte doch normales Vollkornmehl ausreichen, könnte man meinen. Doch „weit gefehlt!“, das sagten jedenfalls über 100 europäische Wissenschaftler, welche sich 2005 auf dem Weg machten, das „gesündeste Mehl der Welt“ zu entwickeln. Ausgestattet mit 16 Millionen Euro von der Europäischen Union wurde das Forschungsprojekt HealthGrain gestartet (www.healthgrain.org), welches die wissenschaftliche Basis legte. In dem Anschluss EU-Forschungsprojekt "HealthBread" wurden weitere Millionen investiert, um das perfekte Mehl nun auch im größeren Maßstab produzieren zu können. Einige der besten Handwerksbäcker Europas waren beteiligt, um zu zeigen, dass man aus dem gesunden Mehl auch leckeres Backwerk herstellen konnte. Das MY HALTHY FOOD Team war - als einziger europäischer Müller - bei beiden Forschungsprojekten von Anfang an beteiligt. Am Ende des Projektes war es geschafft: das „teuerste Mehl der Welt“ (Forschungskosten). Was bislang nur ausgewählten Handwerksbäckern zur Verfügung stand, können jetzt erstmals auch Verbraucher von MY HEALTHY FOOD erstehen: LIFE! GRAIN FERMENTED 3-fach fermentiertes Weizen-Vollkornmehl.

1. FERMENTATION: DAS GESCHMACKS-PLUS

Kaffee, Schokolade, Käse, Joghurt, Bier, Brot – viele unserer Lebensmittel sind fermentiert. Dieselben Rohstoffe sind in ihrer naturbelassenen Form, ohne Fermentation, geschmacklich eher zurückhaltend bis neutral. Durch die Fermentation werden die langkettigen Moleküle in Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten in kürzere gespalten. Dieses Aufspalten sorgt dafür, dass unsere Geschmacksrezeptoren die Aromen, die in den Produkten enthalten sind, deutlich besser wahrnehmen können. Und nicht nur das: Wenn die Moleküle im Fermentations-Prozess verkleinert werden, werden rohe und teilweise ungenießbare Geschmackskomponenten nicht nur abgebaut, es entstehen auch neue intensive und einzigartige Geschmacksnoten. Backwaren aus LIFE! GRAIN FERMENTED entwickeln ein wahres Geschmacksfeuerwerk. Ob Brot, Kleingebäck, Pfannkuchen oder Kuchen: Genieß den Unterschied!

2. FERMENTATION: DAS GESUNDHEITS-PLUS

Vollkornmehl gilt als besonders gesund: 85 % der Vitamine und 80 % der Mineralstoffe befinden sich in den Randschichten des Korns. Allerdings befindet sich dort auch ein hoher Gehalt der Phytinsäure. In unserem Verdauungstrakt geht Phytinsäure unlösbare Bindungen mit gesunden Mineralstoffen wie Eisen, Magnesium und Zink ein. Dadurch können wir diese wichtigen Mineralstoffe nicht mehr aufnehmen und sie werden ungenutzt ausgeschieden. Durch die Fermentation wird die Phytinsäure einfach abgebaut und damit der nutzbare Mineralstoffgehalt des Getreides erhöht. Durch die Fermentation werden die Nährstoffe im LIFE! GRAIN FERMENTED Mehl aufgespalten, so dass Gebäcke aus diesem Mehl leichter verdaulich sind als Gebäcke aus unfermentiertem Mehl. Erlebe den Unterschied!

3. FERMENTATION: DAS VERARBEITUNGS-PLUS

Handelsübliches, fein gemahlenes Vollkornmehl hat das Problem, dass die spitzen Partikel der äußeren Randschichten des Korns die Luftbläschen des aufgehenden Teiges anpicken und die Luft rauslassen. Vollkornbackwaren sind deshalb eher engporig und haben kein schönes Volumen. Beim LIFE! GRAIN FERMENTED werden die spitzen Kleiepartikel durch die Fermentation aufgeschlossen und weniger spitz. Die abgerundeten soft-feinen Kleiepartikel können deshalb nicht mehr die Luftbläschen so leicht zerstören und belohnen den Bäcker mit einem schönen offenporigen Volumen des Gebäcks: Back den Unterschied!

Fermentiertes Weizen-Vollkornmehl
Kann Spuren von Erdnüssen, Sesam und Schalenfrüchten enthalten.

Durchschnittliche Nährwerte
 pro 100g
LIFE! GRAIN FERMENTED
 1 Portion gemäß Rezeptur
 (2 Scheiben bzw. 100g Baguette)
Energie
 1.436 kJ
 1.092 kJ
 
 340 kcal 
 259 kcal 
Fett
 2,0 g
 3,5 g
  - davon gesättigte Fettsäuren
 0,4 g
 0,5 g
Kohlenhydrate
 65 g
 45 g
  - davon Zucker
 1,8 g
 3,1 g
Ballaststoffe
 9,0 g
 6,1 g
Eiweiß
 11 g
 8,6 g
Salz
 0 g
 1,4 g
Zink
 2,5 mg (25%)*
 1,8 mg (18%)*


Als Naturprodukt unterliegen die Werte natürlichen Schwankungen.

WISSENSCHAFTLICH BESTÄTIGT:

* Zink trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Weizenkleie trägt zur Beschleunigung der Darmpassage bei; die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von mindestens 10 g Weizenkleie (entspricht ca. 5 Scheiben Brot) ein. Weizenkleie trägt zur Erhöhung des Stuhlvolumens bei. Achte auf eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung sowie regelmäßige Bewegung im Rahmen einer gesunden Lebensweise. 

Die Packung reicht für ca. 8 Portionen Brot à 100 g.

Bitte trocken und vor Wärme geschützt lagern.

Du kannst mit dem LIFE! GRAIN SUPREME Weizen-Vollkornmehl alles backen und kochen wie mit deinem herkömmlichen hellen Weizenmehl oder Vollkornmehl.

Im Vergleich zum hellen Weizenmehl musst du lediglich die Flüssigkeitszugabe (Wasser, Milch) leicht erhöhen (ca. 10%). Das liegt daran, dass Ballaststoffe von Natur aus etwas mehr Wasser binden. Durch die Zugabe von etwas mehr Flüssigkeit kann die gewünschte Teigkonsistenz leicht erreicht werden.

Das Backen mit dem FIBRE! LOVE Weizenmehl erfordert etwas mehr Übung. Wir empfehlen deshalb LIFE! GRAIN SUPREME Weizen-Vollkornmehl anfangs anteilig mit normalem Weizenmehl zu mischen (z.B. 50/50) und dann sukzessive den Anteil des LIFE! GRAIN SUPREME Weizen-Vollkornmehl zu steigern.

0 von 0 Bewertungen

Gib eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

Perfekt

Sehr gut

Gut

Akzeptierbar

Unbefriedigend


Was ist das Problem vieler „Vollkorn-Produkte“?

Jeder Verbraucher weiß, dass Vollkornmehl und die daraus gebackenen Vollkornprodukte nährstoffreicher sind. Im Ernährungswettkampf mit Weißmehl-Produkten gewinnt Vollkorn jeden Kampf. Das Problem ist jedoch, dass Vollkornmehl, nun ja, leider zu gesund schmeckt.

Der hohe Kleieanteil mach den Teig nicht nur fest, sondern die scharfkantigen Kleiepartikel reißen Löcher in die feinen Bläschen des aufgehenden Teiges, so dass die Luft entweicht. Statt eines schönen, offenporigen Krumenbildes (so sagt es der Fachmann) entsteht eine feste, engporige Krume. Brot und Kuchen ähneln oft eher einem verunglückten Flachgebäck, als einem krönenden Abschluss des Backvorgangs.

Hinzu kommt, dass viele Menschen den Geschmack von Vollkorn als leicht bitter empfinden. Das liegt an der dunklen Kleie, welche Bitterstoffe enthält. Manche Feinschmecker beklagen auch, dass die Kleiepartikel auf der Zunge und dem Gaumen einen etwas rauen Eindruck hinterlassen. Kein Wunder, dass weniger als 3 Prozent (!) aller Weizenmehle in Europa aus Vollkorn bestehen. Viele Gebäcke erwecken zwar den Eindruck, dass sie Vollkorngebäcke wären, tatsächlich bestehen sie aber aus Weißmehl, welches mit der Hilfe von Malz und dem Zusatz von groben Schroten oder Saaten den Eindruck eines Vollkornproduktes vortäuschen.

Was genau meint ihr damit, wenn ihr sagt, dass das LIFE! GRAIN FERMENTED Vollkornmehl 3-fach fermentiert ist?

Unser LIFE! GRAIN FERMENTED Vollkornmehl wird in einem 3-fachen Fermentationsprozess unterzogen:

1. Wilde Fermentation - Kochen ohne Feuer

Fermentation oder Fermentierung (lat. fermentum: "Sauerteig") bezeichnet in der Biotechnologie die Umsetzung von biologischen Materialien mit Hilfe von Bakterien-,Pilz- oder Zellkulturen und Enzymen (Fermenten). Bei LIFE! GRAIN FERMENTED starten wir die Fermentation "wild", das heißt, dass wir die nützlichen Mikroorganismen (Hefen, Enzyme, etc.), welche sich in der Luft unseres alten Fermentationsgewölbes befinden, wo wir seit Jahrzehnten Sauerteig herstellen. Dieses Prinzip wird beispielsweise bei der Herstellung "wild fermentierter" Terroir-Weine genutzt, bei denen lokal auftretende Hefe- und Milchsäurebakterienarten zur Erzeugung für den arteigenen Geschmack von lokalen Weinspezialitäten verantwortlich sind. Die wilden Mikroorganismen bei der Herstellung von LIFE! GRAIN FERMENTED sorgen dafür, dass das Mehl nicht nur einzigartige Aromen und einen besonderen Geschmack entwickelt; das Mehl wird ähnlich einem Lebensmittel beim Kochen quasi "vorverdaut" und somit bekömmlicher.

2. Gezielte Fermentation: Fermentative „Befreiung“ von Gesundstoffen

Bei der Fermentation des Mehles bleiben die wertvollen Nährstoffe und Vitamine erhalten. Sie werden sogar noch leichter verfügbar für den Körper! Unsere besonderes Interesse galt dabei dem wichtigsten antioxidativ wirksamen sekundären Pflanzeninhaltsstoff, der Ferulasäure. Die Ferulasäure ist leider mit den Ballaststoffen eng verbunden und für den Körper nicht so gut bioverfügbar, aber durch eine gezielte Fermentationsstufe wird die Ferulasäure „befreit“ und für den Körper bioverfügbar. Die Ferulasäure ist ein Antioxidans, das vor oxidativem Stress (einem Stoffwechselungleichgewicht) schützt, indem sie freie Radikale neutralisiert. Diese freien Radikale sind eine zellschädliche reaktive Sauerstoffspezies und entstehen unter anderem durch den Einfluss von UV-Strahlung und Luftverschmutzung. Diese Fermentationsstufe war eines der Hauptziele des EU-Forschungsprojektes HealthBread.

3. Gezielte Fermentation: Fermentativer „Abbau“ von Antinutritiva

Ein Nachteil von Vollkornmehl ist der Gehalt an Phytinsäure, welche im Körper Mineralstoffe - wie etwa Zink, Magnesium oder Eisen – teilweise chemisch bindet und für den Körper nicht verfügbar macht. Deshalb nennt man die Phytinsäure ein „Antinutritva“ oder umgangssprachlich auch „Mineralienräuber“. Das ist ein wesentlicher Grund, warum das traditionelle Drei-Stufen-Sauerteigbrot mit seiner langen Sauerteigführung von vielen Ernährungswissenschaftlern empfohlen wird. Bei der Sauerteigherstellung hat das Naturenzym Phytase, das in der Luft „wild“ vorkommt, genügend Zeit und Feuchtigkeit, um die Phytinsäure auf natürlichem Weg abzubauen.

In allen drei Fermentationsstufen werden die Ballaststoffe aufgeschlossen und „abgerundet“, so dass sie nicht mehr so scharfkantig sind. Dadurch werden auch die Luftbläschen im aufgehenden Teig nicht zerstört und das Gebäck hat deshalb ein schönes Volumen. Insgesamt hinterlässt das Gebäck einen weichen und smoothen Eindruck auf der Zunge. Nicht nur Kinder lieben diesen runden Geschmack!

FAZIT: Das Ergebnis dieser Fermentation ist ein 3-facher Nutzen bzw. Vorteil gegenüber gewöhnlichen Vollkornmehlen: Das Geschmacks-Plus, das Gesundheits-Plus und das Verarbeitungs-Plus.

Grundsätzlich kann man aus LIFE! GRAIN FERMENTED Weizen-Vollkornmehl alle Gebäcke backen, welche man aus dem normalen hellen Haushaltsmehl (z.B. Type 405) auch backt. Ballaststoffe binden bekanntlich etwas mehr Flüssigkeit. Das Gebäck dankt es, wenn man etwas mehr Flüssigkeit (etwa 5-10%) verwendet. Wer häufig backt wird mit dem LIFE! GRAIN FERMENTED Weizen-Vollkornmehl ohne Probleme wunderbare Gebäcke zaubern. Wir werden zusätzlich laufend neue Rezepte entwickeln und von Hobby-Bäckern backen lassen und zur Verfügung stellen.

Was muss ich beim Backen mit LIFE! GRAIN FERMENTED Weizen-Vollkornmehl beachten?

Grundsätzlich kann man aus LIVE! GRAIN FERMENTED Weizen-Vollkornmehl alle Gebäcke backen, welche man aus dem normalen hellen Haushaltsmehl (z.B. Type 405) auch backt. Ballaststoffe binden bekanntlich etwas mehr Flüssigkeit. Das Gebäck dankt es, wenn man etwas mehr Flüssigkeit (etwa 5-10%) verwendet. Wer häufig backt wird mit dem LIVE! GRAIN FERMENTED Weizen-Vollkornmehl ohne Probleme wunderbare Gebäcke zaubern. Wir werden zusätzlich Rezepte entwickeln und von Hobby-Bäckern backen lassen und zur Verfügung stellen.